EC Eisbären Balingen

14.10.15 – Es friert…

s-800-600-eishockeyfeld-nach-spiel

Normalen Menschen gefriert beim Blick auf den Wetterbericht sprichwörtlich das Blut in den Adern, den Eisbären aus Balingen wird dabei eher warm ums Herz.

Pünktlich zum ersten Schnee in Deutschland und den kalten Temperaturen beginnen in dieser Woche die grundlegenden Arbeiten an der Kunsteisbahn Balingen. So opfern die Mitglieder und Gönner des Vereins 3 Tage (16.-18.Oktober 2015) um optimal in die Saison zu starten.

“Leider sind wir, wie fast jedes Jahr, bedingt durch die offene Halle, ziemlich die letzten die ‘eigenes’ Eis bekommen”, so Dietmar Gogoll, 1. Vorsitzender des Vereins und ergänzt: “dennoch befinden sich unsere Mannschaften schon seit Ende September mitten in der Saisonvorbereitung.”

Der Eishallenvorbereitungsplan sieht wie folgt aus:

 

Beginn Aktion
Fr 16.10.2015 16:00 Boden säubern, Torlinien grau grundieren, Torraum neutralisieren, Hütte aufräumen, Bänke und anderes Equipment auf Schäden prüfen
Sa 17.10.2015 09:00 rote Linien ziehen, blaue Linien ziehen, Hütte lasieren, Schäden reparieren
So 18.10.2015 10:00 rote Linien ziehen, blaue Linien ziehen, Hütte lasieren, Schäden reparieren

 

Am Sonntagabend soll dann auch die Eismaschine angeworfen werden, damit spätestens Ende der Woche die schwarze Hartgummischeibe über das Eis jagt.

Das erste Heimspiel der Eisbären folgt dann am 31. Oktober 2015 gegen den “Nachbar” FSV Schwenningen zur gewohnten Zeit um 19.45 Uhr.

You must be logged in to post a comment Login