EC Eisbären Balingen

Gewünschten Tabellenplatz nicht erreicht, dennoch zufriedene Bilanz!

1957669_625134557579855_1287870168088622818_o

Der EC Eisbären Balingen sind nun in die verdiente Sommerpause gewechselt und das Resümee der vergangenen Saison 2013/2014 sieht gar nicht ganz so schlecht aus.

Natürlich sind Trainer und Mannschaft nicht voll zufrieden mit dem Leistungsergebnis aber durch die Recht ungünstigen Verhältnisse der Saison in Punkto Eis, Eistraining und Spieltermine haben sich die Aktiven doch wacker geschlagen. Natürlich kann man es besser machen, aber wichtig ist es, dass die Saison ohne große Verletzungen und Komplikationen absolviert wurde. „Der Platz 4 in der Landesliga ist annehmbar, nur dass uns die TSG Reutlingen knapp überholt haben tut weh“, berichtet der 2. Vorsitzende Dietmar Gogoll. Und weiter: „Wir werden eben in der nächsten Saison zuschlagen und wieder tolle Derbys zeigen.“

Zurzeit werden die Verantwortlichen den Kader abfragen in wie weit, der ein oder andere wieder bereit ist in der kommenden Saison das Eisbärentrikot überzuziehen. Über eine Verstärkung ist man sich auch schon im Klaren, die sollte allein schon wegen der Gesamtanzahl der Spieler auf jeden Fall stattfinden.

Auch unsere Jungendabteilung hatte am vergangenen Wochenende ihre letzte aktive sportliche Begegnung für diese Saison. Das geplante Abschluss Turnier in Zweibrücken wurde durch die kleinsten der Balinger Eishockeycracks zwar nur mit einem 6 Platz belegt. Mit nur einer Hand voll Spieler reisten die Balinger nach Zweibrücken um sich mit den großen wie Mainz, Viernheim und Zweibrücken1 und 2 zu messen. Sie erhielten den Fairplay Pokal des Turnieres und das ist doch auch schon etwas.

„Alles in Allem ist es jetzt wichtig ein Resümee zu ziehen, gemachte Fehler heraus zu finden und vor allem die kommende Saison in Angriff zu nehmen. Es steht wieder ein großes Stück Arbeit vor uns. Was sicherlich jetzt schon fest steht ist, dass wir unsere EBW-Knaben wieder ins Rennen schicken wollen und was neu dazu kommen wird, eine EBW-Kleinschüler Mannschaft soweit es möglich ist! Ob uns die Jugendabteilung der TSG Reutlingen in diesem Punkt wieder mit Spielern unterstützt steht derzeit in Verhandlung“, so Gogoll.

Eine hervorragende Instanz war die absolvierte Laufschule in dieser Saison, mit knapp 70 Teilnehmer über zwei Staffeln verteilt, können die Eisbären mehr als nur zufrieden sein. Natürlich ist klar, dass nicht jeder dieser Teilnehmer zu uns in den Eishockeyverein wechseln wird aber eine Steigerung um fast 70 Prozent zum Vorjahr ist doch phänomenal.

Ebenfalls Spitzenklasse war in dieser Saison die Unterstützung der Sponsoren, der Stadt Balingen und allen beteiligten Trainer und Helfer rund um die EC Eisbären. „Wir hoffen auch hier auf eine weitere gute Zusammenarbeit und einer notwendigen Steigerung in der kommenden Saison 2014/2015. Lediglich die allseits bekannten baulichen Umstände der Kunsteisbahn Balingen und die damit verbunden Probleme haben in dieser Saison etwas stagniert. Aber wie sagt man so schön, wenn es nichts zu ändern gibt, sollte man etwas Neues machen!“, erklärt Gogoll mit Blick auf die kommende Saison

Die gesamt Bilanz war somit – trotz nicht erreichtem 3. Tabellenplatz der Aktiven-  zufriedenstellend. Die Verantwortlichen der EC Eisbären Balingen wünschen sich das die Erfolgskurve für den Gesamtverein in dieser Weise weiter geht.

You must be logged in to post a comment Login