EC Eisbären Balingen

17.09.17 – Defensive steht auch in 17/18

300116 Reutlingen 2

Angeführt von Kapitän Marco Böhm bleibt auch der Großteil der Verteidigung der Eisbären Balingen in der kommenden Saison bestehen. „Uns war es immer ein Augenmerk den Grundstock der Spieler zu halten und punktuell zu verbessern. Am besten natürlich mit eigenen Nachwuchskräften“, betont Dietmar Gogoll, Vorstand der Eisbären. Und das ist den Machern der Eisbären für diese Saison gelungen: Mit Eric Hänsel schafft ein Nachwuchsspieler den Sprung in die erste Mannschaft, der zur ersten Garde des Eisbären-Nachwuches gehört. Gogoll sagt dazu: „Eric ist zwar noch sehr jung, bringt dennoch viel Engagement und auch die nötige Einstellung mit. Wir freuen uns sehr, dass er den Sprung geschafft hat!“ Der Nachwuchscrack spielte – wie erwähnt – bis zur letzen Saison im eigenen Nachwuchs und zudem im Bundesliga-Nachwuchs der Badgers Spaichingen (Skaterhockey). Dort konnte er schon die ein oder andere Meisterschaft abstauben und freut sich nun auf erste Einsätze bei der 1.Mannschaft.

Hinzu kommen mit Marcel Schneider (Langzeitverletzter Nummer 1), Sven Stautz (Rückkehr nach beruflichem Aufenthalt in den USA) und Florian Rummel (Kreuzbandriss) echte Alternativen in der Verteidigung für Coach Rafael Popek, die vor allem am Ende der vergangenen Saison gefehlt haben. Gogoll schätzt die drei, gerade hinsichtlich der Kaderbreite, als echte Verstärkung: „Flo hat sich ja bis zu seiner Operation Anfang des Jahres noch für uns ins Zeug gelegt und man hat sein Fehlen stark gespürt. Den Marcel auf der anderen Seite kennt der Trainer quasi nur vom Hörensagen. Auf Grund einer langwierigen Verletzung konnte er nur bedingt am Trainingsbetrieb teilnehmen Rafael ist gespannt auf ihn! Der Rest der Defensive bleibt uns erhalten. Lediglich bei zwei Spielern gibt es berufliche Veränderungen. Sie werden in der kommenden Saison etwas kürzer treten, aber dennoch so gut es geht dabei sein.“

You must be logged in to post a comment Login