EC Eisbären Balingen

11.02.17 Sieg der Kleinschüler gegen EKU

kleinschueler-sieg-in-eku-11-02-17

11.02.2017, Drei Teams gegen EKU

Alle drei Jugendteams der SG Eisbären Balingen/TSG Reutlingen waren am Samstag im Einsatz gegen die EKU Mannheim. Die Mannschaften konnten daher nicht mit jüngeren Spielern aufgefüllt werden und die Teams waren dementsprechend ausgedünnt. Die Knaben spielten in Balingen und begannen die Begegnung ruhig. Mannheim punktete einmal im ersten Drittel, legte im zweiten Spielabschnitt aber einen Zahn zu und traf viermal. Dustin Eisele konnte in der 38. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Im letzten Drittel jedoch hagelte es nochmals Tore für die Gastgeber. EKU traf siebenmal, lediglich Dustin Eisele gelang es erneut, einmal zu punkten. Die Begegnung endete mit einem 2:12 für die EKU.

Gleich zwei Mannschaften der SG Eisbären Balingen/TSG Reutlingen reisten am gleichen Tag nach Mannheim. Die Schüler mussten zuerst aufs Eis und schlugen sich anfangs hervorragend. Nach einem vielversprechenden ersten Drittel (1:1) mit vielen Vorteilen bei den Eisbären wurde es härter auf dem Eis. Die Schiedsrichter sprachen viele Strafen aus und auf Seiten der Gäste mussten mehrere Spieler und Spielerinnen verletzt vom Eis. Nachdem dann auch noch ein starker Verteidiger mit gebrochenem Bein total ausfiel, waren die Eisbären soweit geschwächt, dass das Spiel gelaufen war. Trainer Dominik Schmidt stellte es seinem Team frei, aufzuhören oder weiter zu spielen, das Team entschied sich für das Zweite. Mit letztendlich nur noch neun Spielern auf Seiten der Gäste ging das Spiel 11:2 für die EKU aus (1:1, 4:1, 6:0). Die Tore schossen Tom Holocher und Eric Hänsel.

Direkt im Anschluss hieß es voller Einsatz für die Kleinschüler. In der Mannheimer Nebenhalle gingen die Gastgeber aufs Ganze und legten mit 3 Toren vor. Aber die Gäste kämpften und Erick Bensel konnte kurz vor der Pause den ersten Anschlusstreffer verzeichnen. Das zweite Drittel war ruhiger, die Gegner spielten auf Augenhöhe und die Eisbären holten zum 3:2 durch Yannik Dobler auf. Der Wille zu gewinnen war auf beiden Seiten stark. Leandro Bieberle schaffte in der 44. Minute den Ausgleich und Yannick Dobler verhalf dem Team direkt beim nächsten Bully zum Vorteil von 3:4. Aber EKU punktete erneut und so stand es beim Abpfiff 4:4. Die Kleinschüler mussten zum ersten Penalty auflaufen, die Aufregung bei den Spielern und vor allem bei den mitgereisten Eltern war enorm. Der erste seit wenigen Wochen spielende Goalie Christian Goss machte sich bereit. Die ersten beiden Schützen auf beiden Seiten vergaben, aber dann konnte Leandro Bieberle den Puk erfolgreich am gegnerischen Torhüter vorbei ins Netz bringen. Die Halle hielt den Atem an als der letzte Mannheimer auflief – doch Goss hielt souverän und alle Eisbären fielen sich in die Arme um ihren ersten Auswärtssieg der Saison zu feiern!

Bereits am Sonntag mussten die Knaben erneut aufs Eis, diesmal in Bietigheim-Bissingen. Tobias Haug konnte zweimal punkten, aber die Gastgeber waren einfach nicht in den Griff zu bekommen und die Partie endete mit einer enttäuschenden 16:2 (6:1, 4:1, 6:0) Niederlage für die Eisbären.

 

 

You must be logged in to post a comment Login