EC Eisbären Balingen

04.12.16 – Eisbärenjugend am Wochenende glücklos

kleinschueler-3-12-16-_1

Kleinschüler B, 03.12.16 vs. Schwenniger ERC, in Balingen

Die Kleinschüler trafen am Samstag, 03.12., auf die Mannschaft aus Schwenningen. Die Kinds der SG Eisbären/TSG kämpften tapfer und konnten das schnelle erste Tor der Gegner bald mit einen Treffer durch Erick Bensel ausgleichen. Schwenningen konterte jedoch erfolgreich und das erste Drittel endete mit einem Rückstand für die Spielgemeinschaft von 1:5. Leider verließ unsere Kids danach etwas der Mut und sie spielten in Folge schwächer. Fehlende Aufmerksamkeit und Mängel im Stellungsspiel bescherten uns 7 Tore der Gegner. Zum Glück gelang es Trainer Andy Beck in der letzten Drittelpause dann aber, seine Kids wieder auf Linie zu bringen. Der Kampfgeist war wieder geweckt und Leandro Bieberle fand den Anschluss mit einem schnellen Tor ins Schwenninger Netz. In Folge hatten die Kids wieder viele Torchancen, die jedoch alle am gegnerischen Torwart scheiterten. Aber auch unser Goalie Fabrice Noe zeigte sein ganzes Können und musste nur noch einmal hinter sich greifen. So endete die Begegnung mit einem am Ende respektablen 2:13.

 

Schüler, 03.12.16 vs. SC Bietigheim-Bissingen, in Bietigheim

Die Partie der Schüler begann in Bietigheim recht vielversprechend. Zwar konnten die Eisbären nicht punkten, aber auch die Steelers brauchten ganze acht Minuten, um es an den Gegnern und Goalie Nico Gossler vorbei zu schaffen. Dann aber fielen sechs Tore in Folge für die Gegner. Den 17 Torschüssen der Bietigheimer standen im ersten Drittel nur 6 Versuche der Balinger gegenüber.

Nach der Pause schien es gleich weiter zu gehen. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis die Steelers ihr 8:0 versenkten und nach weiteren vier Minuten stand es bereits 10:0. Scheinbar erkannten die Eisbären endlich den Ernst der Lage und konterten danach erfolgreicher. Leider blieb es aber auch bei dem Versuch, von ihren neun Torschüssen konnten sie keinen einzigen verwandeln.

Auch das letzte Drittel brachte keine Verbesserung. Die Steelerst trafen noch dreimal und so endete die Begegnung mit 13:0 für Bietigheim.

You must be logged in to post a comment Login